Karawanken Kaminreihe – Klagenfurter Spitze

Am gestriegen Samstag haben Joachim und ich uns auf den Weg ins Bärental bei den Karawanken gemacht. Unser Ziel für diesen Tag war die Kaminreihe auf der 2103m hohen Klagenfurter Spitze. Die Tour geht über einen fast durchgehenden Kamin bis etwas unter den Gipfel der Spitze.

Es gilt 10 Seillängen mir Schwierigkeiten bis 4+ zu bewältigen. Dies ist an und für sich nicht schwierig. Doch meiner Meinung nach, macht die Brüchigkeit des gesamten Felsens die Tour doch etwas anspruchsvoller. Wärend den ganzen 10 Längen herrscht akute Steinschlaggefahr. Die brüchigste und auch schwerste Länge ist die 2. Seillänge. Hier befindet sich auch die Schlüsselstelle der Route. Ist die Schlüsselstelle überwunden, beginnt das Suchen nach Griffen die nicht bei der kleinsten Belastung gleich den Seilpartner am unteren Stand erschlagen.

Klemmkeile sind für die Tour nicht zwingend notwendig aber wenn welche dabei sind nicht von Nachteil.

Große Rucksäcke unbedingt vermeiden, da das Klettern im Kamin teilweise sehr eng ist und man dann mit dem Rücksack

die ganze Zeit hängen bleibt. Handyempfang ist während der ganzen Tour sogut wie keiner!

Nach dem Ausstieg aus der Route machten wir uns auf den Weg zum Gipfelkreuz. Man sieht es sofort nach dem Ausstieg. Man sollte sich aber nicht täuschen lassen… man braucht noch ca. 15 min bis man es erreicht hat. Auch leichte Klettereien sind noch zu bewärkstelligen. Was ungesichert auch nicht ganz ungefährlich ist überhaupt bei dem bürchigen Gestein und nicht unweit der Felskanten im oberen Bereich.

Nach etwas verschnaufen und ein paar Gipfelfotos machten wir uns weiter zum Abstieg. Ein kleiner Pfad mit Steinhaufen markiert weist den richtigen Weg bis hinunter zur Schotterrinne neben dem Kamin auf die Klagenfurter Spitze.

Noch ein paar Rutschübungen die Schotterrinne hinunter und unten waren wir. (die Rinne ist äusserst Steinschlaggefährdet. HÖCHSTE VORSICHT!!)

Schlussendlich noch über die großen Steinhaufen, Altschneefelder zurück zur Schotterstrasse und hinunter zum Parkplatz. Alles in allem eine wunderschöne aber auch sehr anstrengende Tour. Der Zu- und Abstieg erfordern relativ viel Kraft.

Hier noch die Topo zur Tour: Topo

Anbei noch ein paar Fotos und der GPS Track.

Am Gipfel der Klagenfurter Spitze, 2103m

Am Gipfel der Klagenfurter Spitze, 2103m

Hier der GPS Track und das Höhendiagramm der Tour. Leider ist der Track beim Aufstieg in der Wand recht ungenau da der empfang im Kamin nicht allzu gut ist.

GPS_TRACK_Kaminreihe[maptype=G_SATELLITE_MAP;zoom=14;maptypecontrol=hide]

Hier noch ein paar Fotos der Tour auf die Kaminreihe.

3 Kommentare zu “Karawanken Kaminreihe – Klagenfurter Spitze
  1. Joggi sagt:

    Wow – die Fotos sind echt super gworden und der Bericht ist auch einiges aufschlussreicher und informativer als die Angaben auf der TOPO, was die Hintergrundinfos angeht. Also wirklich – war ne super Tour und bin schon total gespannt auf die Nächste. Danke für die Urlaubsgrüße, mache mich gerade auf den Weg zum Flughafen.

    Berg heil!!

  2. Andreas Renk sagt:

    Sieht so aus wie gewollt und nicht gekonnt aber immerhin habt ihr es probiert.

  3. Tux sagt:

    Warum probiert? Ist doch alles super gelaufen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*